Adrian Schiess, Bernhard Schobinger, Annelies Štrba: Kunsthaus Zug, Schweiz, vom 19.09. bis 15.11.2015

Katalogtitel Arnoldsche Art Publisher

Ist man einmal unterwegs – in diesem Fall unsere Sammlung – trifft man oft auch Gleichgesinnte. Ein solch glückliches Zusammentreffen von Gemeinsamkeiten hat sich ergeben bei den Schenkungen von Sonja Graber und Christian Graber. In den meisten Fällen wird zum Beispiel streng unterschieden zwischen bildender und angewandter Kunst. In unserer Sammlung, die sich auch auf die Wiener Werkstätte erstreckt, besteht diese Grenzziehung nicht. Ausserdem haben wir bereits Ausstellungen von Annelies Štrba und Bernhard Schobinger ausgerichtet, die beide auch in unserer Sammlung vertreten sind.

Sonja Graber und Christian Graber sind der Fotografin Annelies Štrba, dem Schmuck- und Objektkünstler Bernhard Schobinger und dem Maler Adrian Schiess über eine jahrzehntelange Freundschaft, Nachbarschaft und Sammlungstätigkeit verbunden. Ihre Wege kreuzen sich in Richterswil. Fernab von Prestigedenken und Spekulation ist aus künstlerischer und persönlicher Wertschätzung eine der umfangreichsten Kollektionen über alle Werkphasen der drei Kunstschaffenden entstanden, die heute internationales Ansehen geniessen. Štrba, übrigens, wurde in der Stadt Zug geboren, verbrachte ihre frühe Kindheit in Baar und liess sich später in Zug zur Fotografin ausbilden.
Schobinger, Schiess und Štrba pflegen seit Jahrzehnten einen engen künstlerischen Kontakt. So werden sie diese wichtige Sammlungsausstellung gemeinsam einrichten. (Pressetext)

Kuratiert von Matthias Haldemann und Marco Obrist

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog bei Arnoldsche Art Publishers

19.09. bis 15.11.2015

Wege der Sammlung V
Adrian Schiess, Bernhard Schobinger, Annelies Štrba

Kunsthaus Zug
Dorfstrasse 27
CH-6301 Zug
Öffnungszeiten: Di bis Fr 12 – 18 Uhr | Sa und So 10 – 17 Uhr