Internationales HammerClub Treffen: Schwäbisch Gmünd vom 03. bis 05. 09. 2021

Im Jahr 2020 musste das Internationale HammerClub Treffen in NL-Schoonhoven abgesagt und das Treffen in London im Jahr 2021 auf 2022 verschoben werden. Damit der HammerClub nicht einschläft, möchte die Stiftung Gold und Silberschmiedekunst in Schwäbisch Gmünd (D) ein loses Treffen organisieren. Natürlich nur, wenn es die Pandemie-Messungen zulassen.

Jan Wege Becher
Jan Wege Becher

Das Treffen findet am Wochenende vom 3. bis 5. September 2021in Schwäbisch Gmünd statt. Derzeit ist noch kein Programm verfügbar. Die einzige bisher festgelegte Aktivität ist die Eröffnung einer Ausstellung, in der die Arbeiten des letztjährigen Stadtgoldschmieds Jan Wege gezeigt werden. Nach der Anmeldung wird ein detailliertes Programm erstellt.

Es wird keine eine Ausstellung wie gewohnt geben. Teilnehmende Silberschmiede sind jedoch herzlich eingeladen, ihre Arbeiten in einer Speaker Corner zu präsentieren.

 

 

Freitag, 3. September 2021

ab 14 Uhr: Begrüßung (Kaffee, Kuchen und Getränke)

19 Uhr: Ausstellungseröffnung Jan Wege im Labor im Chor im Prediger
 ,Galerie und Forum für Angewandte Kunst |
Bocksgasse
 |73525 Schwäbisch Gmünd

ab 20:30 Uhr: Gemütliches Beisammensein mit Imbiss und Getränken

Samstag, 4. September 2021

8 bis 10 Uhr: Sonderöffnung bei Robert Haager OHG

10 Uhr: Vorträge von:

Christianne Weber-Stöber / Lukas Friedrich, Markenlexikon der Gold- und Silberschmiede, Reinhard W. Sänger, Gesellschaft für Goldschmiedekunst

Simone ten Hompel. Die international renommierte Metallwerkerin Simone ten Hompel hat 2018 vom „National Museum“ Schottland und von der Glenmorangie Company den Auftrag bekommen, ein neues Objekt zu kreieren. Ihr Werk „Coordinate“ sollte inspiriert sein von der Sammlung des Museums in Edinburgh – im Besonderen von den Silber Artefakten des frühen Mittelalters in Schottland. In ihrem Vortrag wird Simone ten Hompel über ihre Erfahrungen und den Blick hinter die Kulissen des Museums berichten. (siehe Film!)

Jan Wege. Werk und Ausstellung.

ca.13:30 Uhr: Mittagessen14:30 Uhr: Möglichkeit zur Vorstellung mitgebrachter Arbeiten und Ausblick auf das Jahr 2022 ca. 17:00 Uhr Ende

Sonntag, 5. September 2021 Möglichkeit für einem gemeinsamen Ausflug am Sonntagvormittag.

Es gibt keine Teilnahmegebühr. Die Stiftung Gold und Silberschmiedekunst trägt die Kosten.

Information und Anmeldung

Detaillierte Informationen zum Programm, zu Orten und Unterbringung gibt es nach der Registrierung!