HURRA HURRA – Internationales Festival zur Designausbildung im 21. Jahrhundert: Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle vom 4. bis 6. 10. 2019

Campus im Blick: Konzipiert und geplant wird das Festival durch ein studentisches Burg-Team aus Industriedesign und Kommunikationsdesign. Foto: Adrian Parvulescu

HURRA HURRA findet an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle als ein internationales Festival zu aktuellen Positionsbestimmungen in der Designausbildung statt. Studierende, Lehrende und Gestaltende diskutieren Ideen, Modellprojekte und Notwendigkeiten einer Designausbildung im 21. Jahrhundert. Wie zeitgemäß ist das Designstudium heute angesichts der enormen Umbrüche in Gesellschaft, Ökologie, Technologie und Industrie? Zu welchen Haltungen werden Designerinnen und Designer durch die Transformationsprozesse herausgefordert? 100 Jahre nach Gründung des Bauhauses wird an der BURG dieser Frage nachgegangen.

Von Freitagabend, 4. bis Sonntagvormittag, 6. Oktober 2019 findet mit HURRA HURRA an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle ein internationales Festival zu aktuellen Positionsbestimmungen in der Designausbildung statt. Studierende, Lehrende und Gestaltende aus verschiedenen Ländern experimentieren, bauen und diskutieren zu neuen Ideen, konkreten Modellprojekten und Notwendigkeiten einer Designausbildung im 21. Jahrhundert. Wie zeitgemäß ist das heutige Designstudium noch angesichts der derzeitigen enormen Umbrüche in Gesellschaft, Ökologie, Technologie und Industrie? Zu welchen Haltungen werden Designerinnen und Designer durch diese Transformationsprozesse herausgefordert? 100 Jahre nach Gründung des Bauhauses werden an der BURG neue Schulen gegründet, Lernformate ausprobiert, Expertenrunden aufgelöst und in offenen Foren wieder zusammengesetzt.

Konzipiert und geplant durch ein studentisches Burg-Team aus Industriedesign und Kommunikationsdesign wird an dem Festivalwochenende in deutsch- und englischsprachigen Panels, Workshops, aber natürlich auch zwischendurch, das Verhältnis von Studium, Lehre und Arbeit, aber auch soziale wie ökologische Nachhaltigkeit im Design verhandelt. Als Panelteilnehmerinnen und -teilnehmer haben bislang unter anderem Clemens Winkler, Super Scual Milano und Anna Kokalanova (raumlabor, making futures) zugesagt, um experimentelle und konzentrierte Austauschformate zu ermöglichen.
Zu diesem Anlass verwandelt sich der Campus Design der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle an diesem Wochenende in ein Experimentierfeld für neues Lernen. Ob beim Coden, Schweißen, Sägen oder Vermitteln: Studierende, Lehrende, Künstlerinnen und Künstler, Designerinnen und Designer, Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Technologie sind eingeladen, über Hochschulgrenzen hinweg tradierte Lehrkonzepte zu überwinden und eine neue wirkmächtige Praxis der Ausbildung zu erfinden.

Das Festival HURRA HURRA wurde initiiert und wird konzeptionell begleitet durch Prof. Christian Zöllner (Professor für Industrial Design/Designmethoden und Experiment) und Prof. Matthias Görlich (Professor für Kommunikationsdesign/Informationsdesign). Ab August ist das Festivalprogramm unter www.burg-halle.de/hurrahurra einsehbar. Eine kostenpflichtige Anmeldung ist ebenfalls ab August für das Festival möglich.

Die 1915 gegründete Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle bietet mit ihren Fachbereichen Kunst und Design ein unverwechselbares Profil sowie exzellente Ausbildungs- und Studienbedingungen an. Mit über 1.000 Studierenden zählt sie zu den größten Kunsthochschulen Deutschlands. Der Fachbereich Design der BURG bietet ein vielfältiges Angebot an Bachelor- und Masterstudiengängen, in dem die Kunsthochschule seit 2013 auch über das Promotionsrecht verfügt. (Pressetext)

HURRA HURRA – Internationales Festival zur Designausbildung im 21. Jahrhundert
Zeitraum: 4. bis 6. Oktober 2019
Ort: Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Campus Design, Neuwerk 7, 06108 Halle (Saale)
Anmeldung und Teilnahmegebühr: Ab August 2019 sind über http://www.burg-halle.de/hurrahurra Anmeldungen möglich. Weitere Details zur Teilnahmegebühr

csm_BURG_PR_Campus_Design_Foto_Adrian_Parvulescu_hq_7_38a705aee8
Festivalort ist der Campus Design der 1915 gegründeten Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Foto: Adrian Parvulescu