Kreaturen nach Maß – Tiere und Gegenwartsdesign: Herford bis 06.01.2019

Konstantin Grcic: Paramount, 2012, commissioned by Architecture for Dogs © Der Künstler, Foto: Hiroshi Yoda

Leider jetzt erst entdeckt – aber es ist noch nicht zu spät:

Massentierhaltung oder Laborfleisch, kuschelige Mitbewohner oder Roboter in Tiergestalt – wenn es um die Beziehung zwischen Tieren und Menschen geht, lässt sich trefflich streiten. Wie können sie nachhaltig zusammenleben und welche Möglichkeiten eröffnen sich durch Technik und Wissenschaft in der Zukunft? Gerade das Gegenwartsdesign begibt sich auf eine aufschlussreiche Suche nach Antworten.

Tiere sind seit jeher wichtige Begleiter des Menschen – ob als Nahrungsmittel, wissenschaftliches Versuchsobjekt, Jagdtrophäe oder Spielkamerad. Wenn Tiere heute als Organspender für Menschen dienen oder im Labor gezüchtet werden, stellt sich jedoch die Frage, ob es sich bei diesen „Kreaturen“ überhaupt noch um Tiere handelt.

Für Designer*innen eröffnet sich in dieser Tier-Mensch-Beziehung ein breites Tätigkeitsfeld. Auf der Suche nach dem „richtigen Maß“ gestalten sie Produkte für Tiere und forschen nach Möglichkeiten, tierische Rohstoffe und sogar das Tier selbst zu ersetzen. Zugleich entwerfen sie auch Szenarien, die in die Zukunft blicken lassen. In Kooperation mit Tanja Seiner, München (Pressetext)

Marta Herford
Museum für Kunst, Architektur, Design
Goebenstraße 2–10
32052 Herford

Öffnungszeiten
Di bis So und feiertags: 11.00–18.00 Uhr
jeden 1. Mi im Monat: 11.00–21.00 Uhr