42nd Annual Contemporary Craft Show: Philadelphia Museum of Art vom 2. bis 4.11.2018

Große Aufregung! Das diesjährige „Guest Artist Program“ anlässlich der Art Craft Show im Philadelphia Museum of Art stellt 26 deutsche angewandte Künstler vor. Im Jahr 2001 wurde das Gastprogramm eingeführt, bei dem Künstler aus einem einzelnen Land eingeladen werden. Zu den bisher teilnehmenden Ländern gehörten Japan, England, Irland, Deutschland, Finnland, Kanada, Israel, Korea, Schottland und Litauen. Der Bundesverband Kunsthandwerk Berufsverband Handwerk Kunst Design e.V. ist mit seinen Mitgliedern für Deutschland in diesem Jahr zum dritten Mal dabei.

Die Philadelphia Museum of Art Craft Show wurde 1977 gegründet – als jährlich vom 1883 gegründeten „Women’s Committee“ des Philadelphia Museum of Art organisierte Craft Show ist sie gleichzeitig als eine Spendenaktion für das Museum gedacht. In den letzten 41 Jahren flossen dem Museum mehr als 12 Millionen US-Dollar zu. Die Auswirkungen der Show sind im gesamten Museum zu sehen. Sie generiert finanzielle Mittel, die für den Kauf von Ausrüstung, Publikationen, Programmen, einschließlich des Programms Art Splash, und Sonderausstellungen  – wie der bevorstehenden Fabulous Fashion: Aus dem neuen Look von Dior bis heute – verwendet werden.

In der diesjährigen Show stellen 195 US-Kunsthandwerker/innen aus, die in einem Juryverfahren unter mehr als 850 Bewerbern ausgewählt worden sind.

Darunter Horst Max Lebert, ein Schmuckgestalter, der beauftragt wurde, eine Schmuckkollektion zu schaffen, die auf das Erbe von Marcel Breuer eingeht. Diese Sammlung ist jetzt im Metropolitan Museum of Art in New York zu sehen. Seine ansprechenden Entwürfe setzte er in Silber, Gold und anderen wertvollen Materialien um.

Alle deutschen Kunsthandwerker, davon 18 Schmuckgestalter, bekamen ihr eigenes elegantes kleines Portfolio auf der Homepage der Art Craft Show

PENNSYLVANIA CONVENTION CENTER
12th and Arch Streets, Philadelphia, PA

Öffnungszeiten: Freitag von 11 bis 21 Uhr | Samstag von 10 bis 18 Uhr | Sonntag von 10 bis 17 Uhr