Ravage. Playfully Yours – Fashion, Art, Design: Arnhem, Niederlande bis 29.10.2017

Ravage. Playfully yours | fashion, art, design. Photo: Erwin Olaf

Das Arnhem Museum zeigt die erste größere Soloausstellung des Künstlerduos RAVAGE. Eine Auswahl aus mehr als 40 Jahren Lebenswerk zeigt wie RAVAGE  – Clemens Rameckers (1949) und Arnold van Geuns (1949) – ihre  einzigartige Handschrift und Methode entwickelt haben. Nachdem sie ihr Studium am renommierten Modedepartment des  ArtEZ Institute of the Arts  in Arnhem abgeschlossen hatten, schuf sich das Duo seine ganz eigene Nische  in der Welt der internationalen Mode, des Designs und der Kunst. Nun kehren sie zurück in die Stadt in der ihre Karriere begann.

RAVAGE
RAVAGE betrieben für einige Jahre die erste niederländische Mode Galerie in Arnhem bevor sie nach Paris gingen.  Über dreißig Jahre haben sie für die Agentur Trend Union, die Lidewij Edelkoort mit ihnen gemeinsam gründete, die Trendbücher für Herrenkleidung vorbereitet.  In den Niederlanden wurden sie bekannt, weil sie in Kooperation mit Liesbeth in ‚t Hout unter anderem die Uniformen für national Rails, für  PostNL und Algemene Nederlandse Wielrijders Bond  ANWB entwarfen. Darüber hinaus haben sie auch zahlreiche Zeichnungen, Gemälde und Interior Design Produkte und Konzepte geschaffen. 1992 wurde RAVAGE mit dem bedeutendsten Mode-Preis der Niederlande, dem Grand Seigneur, ausgezeichnet.

Skizzenhafte Gesamtkonzepte zu kreieren sind die zentrale Methode von RAVAGE sich den Aufgaben anzunähern. Mal geht es um Mode, mal um einen Tisch, Keramiken, Tapeten, Schals, Comics odr Hotels, die als Zeichnungen und Gemälde dargestellt werden.  ‘For us, it’s not about the outcome, but the process. Once you know, there’s nothing more to it!’ sagen RAVAGE. Neben der kindlichen Gabe die Kreativität so lange wie möglich im Fluss zu halten schwingt auch ein ernsthafter Unterton mit. RAVAGE hat seine eigenen Visionen von Kultsymbolen, kombiniert mit einem unbeirrbarem Sinn für richtiges Timing und einem unerschöpflichen Drang die Umgebung zu formen. Ihr Style, ihre visuelle Sprache und ihre Prozesse sind sehr eigenwillig und es gibt wenig Vergleichbares in der internationalen Designwelt. Andererseits ist ihr interdisziplinärer Ansatz typisch für viele zeitgenössische Designer heute, die sich auch nicht einordnen lassen und für die das Experiment in allen Bereichen wichtig für die Entwicklung ihrer Arbeit und ihre Dynamik sind.

In acht inspirierenden Räumen wird das facettenreiche Werk von RAVAGE ausgebreitet: ‘We hope that visitors feel the same passion we do when we are making something, and hope to encourage everyone to discover their own passion and get started themselves!’ (frei nach dem englischen Pressetext)

Zur Ausstellung erschien eine Publikation: RAVAGE: Illustre Inconnu / Lecturis

Museum Arnhem, Utrechtseweg 87, 6812 AA Arnhem, Nederland

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11.00 – 17.00 Uhr

Advertisements