Arita Porcelain Today: Amsterdam vom 22.04 bis 09.10.2016

2016/ collections. Photography Scheltens & Abbenes

Zum ersten Mal in vierhundert Jahren wurde eine japanische Tradition von zeitgenössischen Designern adaptiert. Das niederländische Design Duo Scholten & Baijings, der japanische Designer Teruhiro Yanagihara und eine ausgewählte Gruppe von Designern, schufen gemeinsam eine zeitgenössische Kollektion von Arita Porzellan. Die Ergebnisse wurden zuerst auf dem Salone del Mobile in Mailand ausgestellt, der nun eine Schau im asiatischen Pavillon des Rijksmuseums in Amsterdam folgt, die durch Objekte aus der Sammlung des Museums ergänzt wird.

Sie wurden von der Präfektur Saga beauftragt, in der die Stadt Arita liegt, die Zukunft des Arita Porzellans zu entwerfen und damit die Kooperation und den Austausch der kreativen Industrien der Niederlande und Japans zu würdigen. Sechzehn Designer aus Europa, den USA und Japan arbeiteten mit zehn verschiedenen Porzellanmanufakturen zusammen. Sie entwickelten zeitgemässe Kollektionen von feinstem japanischen Porzellan, in dem sie überliefertes Wissen und traditonelle Techniken mit modernen Ideen verschmolzen.

Die  2016/ collection wurde von folgenden Designern entworfen: Ingegerd Räman (SE), Studio Wieki Somers (NL), BIG-GAME (CH), Christien Meindertsma (NL), Teruhiro Yanagihara (JP), Kirstie van Noort (NL), Tomás Alonso (GB), Christian Haas (DE), Shigeki Fujishiro (JP), Kueng Caputo (CH), Pauline Deltour (FR), Stefan Diez (DE), Scholten & Baijings (NL), Saskia Diez (DE), Leon Ransmeier (US), TAF (SE).

Rijksmuseum
Museumplein/Museumstraat 1
1071 CJ Amsterdam

Advertisements