Anne Leclercq Chemins Croisés: Mons, 19.04. bis 14.08.2016

 

Anlässlich des Rückzuges aus ihrem großartigen Engagement für den WCC-BF kuratierte Anne Leclercq die Ausstellung „Chemins Croisés“. Sie bringt 35 Künstler aus Belgien und anderen Ländern zusammen, deren Wege sie im Laufe ihrer Karriere kreuzte. Künstler, die ihrer Ansicht nach Synonym für erfreuliche Begegnungen, eine fruchtbare Zusammenarbeit und bemerkenswerte Werke sind. Diese Ausstellung stellt eine Art Reisetagebuch dar, in dem die Meilensteine einer 35 jährigen, kontinuierlichen Arbeit zur Förderung der angewandten Künste aufgeführt werden, für das wiederrum der Name Anne Leclercqs Synonym ist. Sie ist die Begründerin des WCC-BF und hat diesen in seiner Blütezeit über 35 Jahre begleitet.

Natürlich werden auch ihre Vorlieben sichtbar, für jene künstlerischen Sprachen, die sich auf die Spuren der Natur machen, diese in ihrem Wachsen und Werden organischer Formen nachzuempfinden suchen, sich an ihren Erscheinungsformen und Oberflächen inspirieren und experimentell die Grenzen von Materialeigenschaften und Materialfusionen erforschen. Künstler wie Jean-Pierre Viot, dessen gewissenhaften Untersuchungen des Verhältnisses von Form, Linie und Farbe oder Felieke van der Leest, deren humorvoll-hintergründige Tansformationen von Tiermodellen aus Kunststoff,  wirken in diesem Kontext als konzeptionelle Ausnahmeerscheinungen einer sonst recht stringenten Auswahl an Künstlern, deren Werk vielfältige Berührungspunkte der Kunst mit natürlichen Prozessen sichtbar machen.

Anne Leclercq hat ihre Aufgaben zum 01.Januar 2016 an Gaëlle Cornut abgegeben, die nun unter ihren wachsamen Augen die Direktion des WCC-BF übernehmen wird. Ihre Agenda für 2016 umfasste bereits die WCC-Präsentation im FRAME Programm der IHM München und beinhaltet nun noch die Durchführung der Europäischen Triennale für Keramik und Glas sowie eine Ausstellung zum Thema „Wolken“ …. unterstützt von ihrem Team Johanne Schadron, Mélissa Terranova et Suzanne Papier.

Der Eröffnung dieser Abschiedsausstellung für Anne Leclercq am Sonntag dem 17.04.2016  folgt eine gemeinsames Mittagessen, zubereitet von einem Küchenchef aus Mons, zu dem man sich bis zum 03.04. 2016  HIER anmelden kann, wenn man daran teilnehmen möchte.

Folgende Künstler (alle verlinkt) werden ausgestellt:
WCC-BF – L’Étable des Anciens Abattoirs de Mons
Rue de la Trouille 17/02
7000 Mons
Tel.: +32 (0)65 84 64 67
wccbf@wcc-bf.org
http://www.wcc-bf.org
Bildschirmfoto 2016-04-03 um 17.54.17
Gaëlle Cornut und Anne Leclercq, WCC-BF