Design Ireland at Heal’s: London, März 2016

Design Ireland eröffnete das  Heal’s Modern Craft Market Programm 2016 mit einer dreiwöchigen Präsentation und lebenden Werkstätten in den Schaufenstern des Londoner Geschäftes. „Meet the Maker“ hießen diese Aktionen, an denen die Designer  Ceadogán (Wollteppiche), Catherine Keenan (Glas), Superfolk (bedruckte Stoffe und Möbel), Adam Frew (Keramik), Mullan Lighting und McNutt’s Donegal Woollen Mills (Textilien), Bunbury Board (Holzobjekte) u.a. beteiligt waren. Die Arbeiten irischer Designer hatten bereits beachtlichen Erfolg als sie im Laufe des vergangenen Jahres im Rahmen einer vom irischen Staat geförderten Initiative weltweit beworben wurden.  Heal’s „Meet the Maker“ bot den Besuchern und Kunden die Möglichkeit die Kunsthandwerker persönlich  kennen zu lernen und mehr über ihre Arbeitskonzepte und Techniken zu erfahren.

Bis zum 24. April kann man die Produkte der genannten Designer noch bei Heal’s erwerben. Weitere Informationen dazu findet man hier www.dccoi.ie/heals

Heals’s Verantwortliche regten diese Zusammenarbeit mit dem Design and Crafts Council Ireland an, weil DCCoI in den vergangenen Jahren irische Designer und Kunsthandwerker unterstützte sich und ihre Arbeitem zur Design Week London auf der Messe Tent zu präsentieren. Die Aktion wurde von Heal’s gemeinsam mit dem DCCoI kuratiert um eine  passende Auswahl von 20 irischen Handwerks-und Designunternehmen aus den Produktbereichen Wohnen und Sammeln zusammen zu stellen. Sie sorgten auch für eine exzellente Presse über dieses Event – unter anderem in The New York Times Style, The Financial Times, Dezeen and The Telegraph.

Hamish Mansbridge, CEO of Heal’s : “Heal’s is delighted to be curating a ‘Design Ireland’ collection as part of our Modern Craft Market for Spring 2016. We are working closely with the Design & Crafts Council of Ireland to feature some of Ireland’s most exciting design and craft brands, and we are thrilled to be bringing them together in the UK for the first time.”

Das Traditionshaus Heal’s steht seit mehr als zwei Jahrhunderten für das Design, die Herstelllung und den Vertrieb von hochwertigen Möbeln – startete 1810 als Bettenmanufaktur und verfolgte später die Ideale der Arts and Crafts Bewegung. Das Haus hat eine lange Geschichte der Kooperationen mit bedeutenden Möbeldesignern, der Einführung neuer Möbelkollektionen, der frühzeitigen Entdeckungen späterer Design-Stars der Möbelbranche bis heute.

Auch das erzähle ich hier alles nur, weil ich diese Aktion beispielhaft finde und zur Nachahmung empfehlen möchte! Die Förderung und Unterstützung deutscher Handwerksdesigner, damit sie sich international auf Messen präsentieren können, wäre eine tolle Idee! Auch Kooperationen wie die mit Heal’s, mit deutschen Premium-Einrichtungshäusern wären keine schlechte Idee. Wie anfangen? Mehr dazu hier!

Advertisements