Cédric Ginart und Karina Guevin: Museum für Modernes Glas in Rödental, 10. bis 14.02.2016

Die kanadischen Künstler Cédric Ginart und Karina Guevin arbeiten im Rahmen einer Europareise in der Faschingswoche vom 10. bis zum 14. Februar im Lampenglasstudio des Europäischen Museums für Modernes Glas in Rödental und lassen sich von unserer Sammlung inspirieren. Während der regulären Öffnungszeiten werden die Künstler ihre Arbeitsweise vorführen und den Besuchern Fragen zu ihren Objekten beantworten.

Das Künstlerpaar arbeitet seit Jahren „an der Lampe“ und ist an verschiedenen Glasfachschulen als Lehrer tätig. Wiederholt gaben beide Kurse und Vorführungen am Corning Museum of Glass in State New York, dem größten und bedeutendsten Museum für Modernes Glas. Bekannt sind Cédric Ginart und Karina Guevin insbesondere durch ihre Reliquienbehälter, die dem Glas als Aufbewahrungsgefäß eine neue Bedeutung geben.

Besuchen Sie die Künstler im Studio, schauen Sie ihnen bei der Arbeit zu und diskutieren Sie mit ihnen über Glas.

Öffnungszeiten des Museums (13 bis 16 Uhr) sowie während der Abendöffnung am Donnerstag, den 11. Februar (17 bis 20 Uhr)

Studio Demonstration im Corning Museum of Glass 2012: Karina Guévin & Cédric Ginart

Zum vormerken:

29. und 30. Oktober 2016, 9.30 – 17 Uhr

8. Coburger Workshop für Lampenglas

Bei dem Workshop demonstrieren wieder international renommierte Künstler im museumseigenen Lampenglasstudio ihre Techniken und Kunstfertigkeiten. Dieses Jahr steht die Verarbeitung und Verformung von Glasröhren im Zentrum. Die Besucher sind eingeladen, die Künstler bei ihrer Tätigkeit am Tischbrenner zu beobachten und mit ihnen über ihre Arbeiten zu diskutieren.