WERKRAUM Lichtenau: Eröffnung und Tag der offenen Tür am 07.11.2015

Das kühne Unternehmen von Ulrich Czerny eine ehemalige Schule im sächsischen Lichtenau in ein Atelierhaus für kreative Werkstätten, Seminare und Veranstaltungen rund um gestaltendes Handwerk zu verwandeln, schreitet voran. Darüber hinaus ist WERKRAUM Lichtenau der Zusammenschluss von Kreativen in der Gemeinde Lichtenau. Es bildet sich ein Gestalter-Netzwerk der angeschlossenen Werkstätten. Diese kreative Ansammlung ist durch ihre Vielfalt für Besucher besonders interessant.

Im Haus sind bisher 3 Nutzer:

Ulrich Czerny mit seinem Atelier für handgenähte Taschen,
Sylvia Raschke mit Ihrem Damen-Maßscheideratelier „Siera Mode“
und Jana Schrammel mit psychologischer Beratung & Seelsorge.

Dem WERKRAUM Lichtenau angeschlossen sind

Cornelia Ahnert, Buchbinderei Meyer (Visavis vom WERKRAUM),
Andreas Ahnert, VELOFAKTUM, Anfertigung individueller Fahrräder (OT Ottendorf) und
Birgit Fischer und Stan Olgers, MIO, Made in Ottendorf, Esswerkstatt & Minicamping.

2 attraktive Flächen sind im WERKRAUM Lichtenau noch frei und können von Interessierten z.B. am 7.11.2015 im Augenschein genommen werden. Helle, großzügig geschnittene Räume ermöglichen in einer ruhigen und landschaftlich reizvollen Gegend konzentriertes kreatives Arbeiten.  Gleichzeitig erweist sich die unmittelbare Verkehrsanbindung via Autobahn nach Chemnitz/Leipzig/Dresden/ usw. als besonders vorteilhaft.

WERKRAUM Lichtenau
Obere Hauptstr. 42
09244 Lichtenau
Kontakt über Ulrich Czerny 037208 – 899 602
taschen@lederdesign.de

 Am 7. November 2015 ist von 11 – 18 Uhr die Eröffnungs-Veranstaltung mit einem Tag der offen Tür. Alle Beteiligten am WERKRAUM Lichtenau stellen Ihre Arbeit vor. MIO wird mit einem kulinarischen Beitrag für die Besuche dabei sein. Den Abschluss macht um 20 Uhr ein Blues-Konzert von Abi Wallenstein!