BKVPREIS 2022 für junges Kunsthandwerk: Bewerbung bis 26.07.2021

Gerade erst präsentiert der Bayerische Kunstgewerbeverein die eindrucksvolle Schau der Preisträger des vergangenen Wettbewerbs in seiner Galerie in der münchner Pacellistrasse – da geht es schon wieder in die nächste Runde.

Bis zum 26.07.2021 kann sich der kreative Nachwuchs um den BKV-Preis für junges Kunsthandwerk erneut bewerben. Die Dotierung der Preise, sowie auch das mit den Auszeichnungen  verbundene Renomée, soll junge Handwerkskünstler und Designer, die nach einer abgeschlossenen Ausbildung noch am Anfang ihrer professionellen Karriere stehen, fördern und ihre Ambitionen sichtbar machen. Die Ausschreibung richtet sich international an alle Gewerke.

Die ausgelobten Preise:
▪ 1.Preis: €3.000,-+Katalog(dt./engl.)
▪ 2.Preis: €2.000,-+Katalog(dt./engl.)
▪ 3.Preis: €1.000,-+Katalog(dt./engl.)
▪ Die drei Preisträger erhalten einen gemeinsamen Katalog (dt./engl.).
▪ Alle Preisträger werden zusätzlich mit der Aufnahme in den Bayerischen Kunstgewerbeverein geehrt, die auf  3 Jahre kostenfrei gewährt wird.
▪ Alle Arbeiten der Preisträger und Finalisten werden auf der Internationalen Handwerksmesse IHM, Sonderschau „Handwerk & Design“, und im Bayerischen Kunstgewerbeverein ausgestellt.

Ausgezeichnet werden Arbeiten, die in herausragender Weise eigenständige, künstlerische Gestaltung auf der Basis handwerklicher Qualität dokumentieren. Bewerben können sich Kunsthandwerker*innen, die das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Sie können 3 bis 5 repräsentative Beispiele ihrer Arbeit aus den vergangenen zwei Jahren (Stichtag 1.1.2022) einreichen, die noch in keinem weiteren Wettbewerb prämiert oder ausgestellt wurden.

Hier gibt es die ausführlichen Bewerbungsunterlagen

BKV-Preis:Bayerischer Kunstgewerbeverein e.V.
Geschäftsführung Dr.Monika Fahn
Pacellistraße6-8
80333München
Tel.0 89/29 0147– 0
Fax0 89 /29 6277
info@bayerischer-kunstgewerbeverein.de